Mandantenbeziehungen über das Projekt hinaus.
Unsere Referenzen.

Offen. Authentisch. Eindrucksvoll.

Referenzen - Verkauf Nachfolge

Unternehmensnachfolge - Verkauf an einen MBI-Kandidaten

Unternehmen:
Bei diesem Unternehmen handelt es sich um ein in Norddeutschland ansässiges inhabergeführtes Maschinenbauunternehmen. Der Schwerpunkt liegt auf Maschinen und Anlagen für die globale Kabel-, Gummi- und Kunststoffindustrie. Zu den Kunden gehören sowohl mittelständische Unternehmen als auch weltweit agierende Konzerne.

Art der Transaktion:
Verkauf aus Nachfolgegründen, Share Deal

Eckdaten der Transaktion:
Umsatz: EUR 5 Mio., Anzahl der Mitarbeiter: 13

Aufgabenstellung, Auftrag und Projektergebnis:
Die geschäftsführenden Gesellschafter des Unternehmens (61 und 63 Jahre alt) wollten zur Regelung ihrer persönlichen Nachfolge an einen Erwerber veräußern, der neben einem angemessenen Kaufpreis den Mitarbeitern, Kunden und Partnern des Unternehmens eine langfristige Perspektive bietet.

Unser Auftrag bestand in der Durchführung eines strukturierten Prozesses. Hierbei haben wir den Käufer identifiziert und innerhalb eines kompetitiven Prozesses die gesamte Dokumentation erstellt (Teaser, Investment Memorandum), den Datenraum eingerichtet und koordiniert, die Due Diligence und Managementpräsentationen organisiert und die Verhandlungen (LOI, Kaufvertrag) bis zum Abschluss begleitet.

Die Prozessdauer zwischen Auftragserteilung und Unterschrift unter den notariellen Kaufvertrag betrug 11 Monate.

Referenzen - Verkauf Nachfolge

Unternehmensnachfolge - Verkauf an einen MBI-Kandidaten

Unternehmen:
Das Unternehmen ist ein inhabergeführtes Druckereiunternehmen, das sich in seiner über 30-jährigen Geschichte den Ruf eines service- und lösungsorientierten Produktions- und Dienstleistungsunternehmens erarbeitet hat. Zu den Kunden gehören sowohl mittelständische als auch konzerngebundene Hersteller von Nahrungsmitteln.

Art der Transaktion:
Verkauf aus Nachfolgegründen, Share Deal

Aufgabenstellung, Auftrag und Projektergebnis:
Die geschäftsführenden Gesellschafter des Unternehmens wollten zur Regelung ihrer persönlichen Nachfolge an einen Erwerber veräußern, der neben einem angemessenen Kaufpreis den Mitarbeitern, Kunden und Partnern des Unternehmens eine langfristige Perspektive bietet.

Unser Auftrag bestand in der Durchführung eines strukturierten Prozesses. Hierbei haben wir den Käufer identifiziert und innerhalb eines kompetitiven Prozesses die gesamte Dokumentation erstellt (Teaser, Investment Memorandum), den Datenraum eingerichtet und koordiniert, die Due Diligence und Managementpräsentationen organisiert und die Verhandlungen (LOI, Kaufvertrag) bis zum Abschluss begleitet.

Die Prozessdauer zwischen Auftragserteilung und Unterschrift unter den notariellen Kaufvertrag betrug fast 2 ½ Jahre. Dieser lange Zeitraum war der Tatsache geschuldet, dass zwei Mal kurz vor Unterschrift der Käufer ausfiel (Todesfall bzw. wirtschaftliche Schwierigkeiten), so dass der Prozess jedes Mal komplett neu aufgenommen werden musste.

Referenzen - Verkauf Nachfolge

Unternehmensnachfolge - Verkauf an einen strategischen Investor

Unternehmen:
Bei diesem Unternehmen handelt es sich um einen in Norddeutschland ansässigen Malereibetrieb, der sowohl im Innen- als auch im Außenbereich qualitativ hochwertigste Arbeiten leistet. Zum Kundenkreis gehören Privatkunden, die öffentliche Hand, Industriekunden sowie vor allen Dingen Unternehmen der Wohnungswirtschaft.

Art der Transaktion:
Verkauf aus Nachfolgegründen, Share Deal

Eckdaten der Transaktion:
Umsatz: EUR 1,5 Mio., Anzahl der Mitarbeiter: 20

Aufgabenstellung, Auftrag und Projektergebnis:
Aus Altersgründen hat sich der geschäftsführende Gesellschafter entschieden, sein Unternehmen zu verkaufen. Da von dem Verkaufserlös ein wesentlicher Teil der Altersvorsorge gestaltet werden sollte, kam für den Verkäufer nur eine Ansprache von strategischen Investoren in Frage.

Unsere Aufgabe bestand in der Abwicklung des Verkaufsprozesses für den Unternehmer. Hierbei haben wir den Käufer identifiziert und im Rahmen des Prozesses die gesamte Dokumentation erstellt (Teaser, Investment Memorandum), den Datenraum eingerichtet und koordiniert, die Due Diligence und Managementpräsentationen organisiert und die Verhandlungen (LOI, Kaufvertrag) bis zum Abschluss begleitet.

Die Prozessdauer betrug etwas über 10 Monate.

Referenzen - Verkauf Nachfolge

Unternehmensnachfolge - Verkauf an einen MBI-Kandidaten

Unternehmen:
Das Unternehmen ist ein inhabergeführter Zerspanungsbetrieb, der sich in seiner fast 30 jährigen Geschichte den Ruf eines service- und lösungsorientierten Produktionsunternehmens erarbeitet hat. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten liegt in Dreh- und Fräsarbeiten, die für Kunden ohne eigene mechanische Fertigung erbracht werden. Zu den Kunden gehören sowohl mittelständische als auch konzerngebundene Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Rüstungsindustrie sowie weiteren Industriesektoren. 

Art der Transaktion:
Verkauf aus Nachfolgegründen, Asset Deal

Eckdaten der Transaktion:
Umsatz: EUR 1,3 Mio., Anzahl der Mitarbeiter: 13

Aufgabenstellung, Auftrag und Projektergebnis:
Der Inhaber wollte zur Regelung seiner persönlichen Nachfolge an einen Erwerber veräußern, der neben einem angemessenen Kaufpreis den Mitarbeitern, Kunden und Partnern des Unternehmens eine langfristige Perspektive bietet.

Unser Auftrag bestand in der Durchführung eines strukturierten Prozesses. Hierbei haben wir den Käufer identifiziert und innerhalb eines kompetitiven Prozesses die gesamte Dokumentation erstellt (Teaser, Investment Memorandum), den Datenraum eingerichtet und koordiniert, die Due Diligence und Managementpräsentationen organisiert und die Verhandlungen (LOI, Kaufvertrag) bis zum Abschluss begleitet.

Die Prozessdauer zwischen Auftragserteilung und Unterschrift unter den Kaufvertrag betrug 1 ½ Jahre.